1. Home
  2. Handwerkzeug
  3. Zangen
  4. Kabelschneider VDE
Hotline: +49 (0)9323 / 876 504-0|E-Mail: info@re-werkzeuge.de
"
NWS 

Kabelschneider VDE

Artikelnummer: NWS.55065.04

Unser Online-Shop kann erst nach Anmeldung in vollem Umfang genutzt werden.

zur Anmeldung

Kabelschneider 043-49-VDE-160 mm
NWS 

Kabelschneider VDE

Artikelnummer: NWS.55065.04

Unser Online-Shop kann erst nach Anmeldung in vollem Umfang genutzt werden.

zur Anmeldung

  • Produktinformationen
    - Zum Schneiden von harten und weichen Drähten
    - Für Halte-, Greif-, Biege- und Schneidarbeiten
    - Schneiden zusätzlich induktiv gehärtet
    - Mit Schneide und Brennerloch
    - Mit langen, flach-runden Backen
    - Greifflächen gezahnt
    - Integrierter Ringschlüssel
    - Griffe mit ergonomisch geformten SoftGripp Mehrkomponenten-Sicherheitshüllen nach DIN EN/IEC 60900
    - SoftGripp Griffe mit SystemSocket zur Aufnahme von optional erhältlichem Zubehör, wie z.B. dem einfach aufzuschiebenden SystemClip zur Absturzsicherung
    - Aus Werkzeugstahl, geschmiedet, ölgehärtet

    Sicherheitshinweise:
    Werkzeuge nur für den angegebenen Verwendungszweck benutzen.
    Vor Inbetriebnahme von Schneidwerkzeugen mit Trennfunktion Körperschutz anlegen, wie z.B. Gesichts-, Augen- und/oder Handschutz.
    Vorsicht vor wegspringenden Drahtenden!

    Für Arbeiten an unter Spannung stehenden Betriebsmitteln ist isoliertes Sicherheitswerkzeug und die Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen die Grundvoraussetzung.
    Vor jedem Gebrauch der Werkzeuge ist die Schutzisolierung auf Schäden zu untersuchen und defekte Werkzeuge sind auszusondern. Bei Arbeiten an unter Spannung stehenden Betriebsmitteln und vor allem in kleinen Arbeitsräumen ist auf die Benutzung von Schutzkleidung und Schutzausrüstung (z.B. Sicherheitshandschuhe, Abdecktücher) zu achten.
    Elektroarbeiten (Arbeiten an elektrischen Anlagen und Geräten) müssen von einer Elektrofachkraft oder unter deren Leitung und Aufsicht durchgeführt und geprüft werden.



    Allgemeine Information:
    Ausführung 49 VDE
    Die Zangen der Ausführung 49-VDE werden der regelmäßigen Kontrolle vom VDE unterzogen, um die hohen Sicherheitsstandards, die bei Arbeiten an Stromquellen unbedingt erforderlich sind, einzuhalten. Um ermüdungsfreies und konzentriertes Arbeiten über einen größeren Zeitraum gewährleisten zu können, sind die Schenkel einerseits durch die SoftGripp-Hülle rutschfest und sicher, andererseits durch die weiche Griffzone ergonomisch angepasst und liegen dadurch angenehm in der Hand. Die Zangen sind aus Werkzeugstahl, Spezial-Werkzeugstahl oder Chrom-Vanadium Stahl gesenkgeschmiedet und ölgehärtet. Die Schneiden aller Schneidwerkzeuge sind induktiv gehärtet und so optimal für die Arbeiten in Industrie und Handwerk.

    Sicher ist sicher.
    Der Elektriker vertraut seine Gesundheit Tag für Tag dem Werkzeug an. Denn wo Strom fließt, ist immer auch ein Risiko. Ob Kabel zugeschnitten, Steckdosen oder Schaltschränke montiert werden müssen, in jedem Fall braucht er Werkzeuge, auf die er bauen kann. Greift der Elektriker zum VDE-Werkzeugset von NWS, findet er darin streng kontrollierte Qualitätswerkzeuge für praktisch jede Anwendung der Elektrotechnik. Genau darauf kommt es an, wenn es um professionelle Arbeit und die Gesundheit geht.

    Sicherheitsprüfverfahren nach IEC 60900
    • Sichtprüfung und Prüfung der Abmessung: Einzelkontrolle der Beschriftung des Grundwerkzeuges und der Isolierung.
    • Wärme- und Kälte-Schlagprüfung: Bei Umgebungstemperatur (23°) und bei niedrigen Temperaturen (-25°) an drei verschiedenen, leicht verletzbaren Stellen.
    • Spannungseinzelprüfung: Prüfung der elektrischen Isoliereigenschaft. Anlegen einer Spannung von 10 KV (Effektivwert) im Wasserbad über 3 min. und Messen des Ableitstromes.
    • Druckprüfung - Durchschlagprüfung: Lagerung der Werkzeuge im Wärmeschrank (2 h bei 70°). Anlegen einer Spannung von 5 KV (Effektivwert) über 3 min. und Aufbringen einer Kraft von 20 N auf die Isolierung.
    • Prüfung der Haftfähigkeit der Isolierung: Lagerung der Werkzeuge im Wärmeschrank (168 h bei 70°). Aufbringen einer Kraft von 500 N über 3 min. zwischen dem leitfähigen Teil und der Isolierung.
    • Prüfung der Entflammbarkeit: Aufbringung einer Flamme über 10 sec.

    SoftGripp mit SystemSocket
    Bei der Entwicklung der Zangengriffe standen die Funktion, die Sicherheit und die Umweltverträglichkeit im Fokus. Die SoftGripp-Griffhülle vermittelt durch die Mehrkomponenten eine erhöhte Griffigkeit beim Arbeiten. Die taillierte Griffform und die Kombination von verschiedenen und umweltfreundlichen Materialien lassen die Zange optimal in der Hand liegen. Für ermüdungsarmes Arbeiten sorgt der ergonomisch geformte und mit unterschiedlich weichen Griffzonen ausgestattete SoftGripp, sowie die optionale Öffnungsfeder.
    Die Sicherheit wird durch einen optimierten Abgleitschutz und SystemClip zur Sicherung der Werkzeuge
    bei Arbeiten auf Dächern, Gerüsten und im Hochbau, erhöht. Der einfach auf den SystemSocket aufzuschiebende SystemClip stellt eine schnelle und sichere Verbindung zwischen Zangen und Sicherungsband her und besitzt eine integrierte Federntasche zur Aufnahme einer Öffnungsfeder.
Produktinformationen
- Zum Schneiden von harten und weichen Drähten
- Für Halte-, Greif-, Biege- und Schneidarbeiten
- Schneiden zusätzlich induktiv gehärtet
- Mit Schneide und Brennerloch
- Mit langen, flach-runden Backen
- Greifflächen gezahnt
- Integrierter Ringschlüssel
- Griffe mit ergonomisch geformten SoftGripp Mehrkomponenten-Sicherheitshüllen nach DIN EN/IEC 60900
- SoftGripp Griffe mit SystemSocket zur Aufnahme von optional erhältlichem Zubehör, wie z.B. dem einfach aufzuschiebenden SystemClip zur Absturzsicherung
- Aus Werkzeugstahl, geschmiedet, ölgehärtet

Sicherheitshinweise:
Werkzeuge nur für den angegebenen Verwendungszweck benutzen.
Vor Inbetriebnahme von Schneidwerkzeugen mit Trennfunktion Körperschutz anlegen, wie z.B. Gesichts-, Augen- und/oder Handschutz.
Vorsicht vor wegspringenden Drahtenden!

Für Arbeiten an unter Spannung stehenden Betriebsmitteln ist isoliertes Sicherheitswerkzeug und die Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen die Grundvoraussetzung.
Vor jedem Gebrauch der Werkzeuge ist die Schutzisolierung auf Schäden zu untersuchen und defekte Werkzeuge sind auszusondern. Bei Arbeiten an unter Spannung stehenden Betriebsmitteln und vor allem in kleinen Arbeitsräumen ist auf die Benutzung von Schutzkleidung und Schutzausrüstung (z.B. Sicherheitshandschuhe, Abdecktücher) zu achten.
Elektroarbeiten (Arbeiten an elektrischen Anlagen und Geräten) müssen von einer Elektrofachkraft oder unter deren Leitung und Aufsicht durchgeführt und geprüft werden.



Allgemeine Information:
Ausführung 49 VDE
Die Zangen der Ausführung 49-VDE werden der regelmäßigen Kontrolle vom VDE unterzogen, um die hohen Sicherheitsstandards, die bei Arbeiten an Stromquellen unbedingt erforderlich sind, einzuhalten. Um ermüdungsfreies und konzentriertes Arbeiten über einen größeren Zeitraum gewährleisten zu können, sind die Schenkel einerseits durch die SoftGripp-Hülle rutschfest und sicher, andererseits durch die weiche Griffzone ergonomisch angepasst und liegen dadurch angenehm in der Hand. Die Zangen sind aus Werkzeugstahl, Spezial-Werkzeugstahl oder Chrom-Vanadium Stahl gesenkgeschmiedet und ölgehärtet. Die Schneiden aller Schneidwerkzeuge sind induktiv gehärtet und so optimal für die Arbeiten in Industrie und Handwerk.

Sicher ist sicher.
Der Elektriker vertraut seine Gesundheit Tag für Tag dem Werkzeug an. Denn wo Strom fließt, ist immer auch ein Risiko. Ob Kabel zugeschnitten, Steckdosen oder Schaltschränke montiert werden müssen, in jedem Fall braucht er Werkzeuge, auf die er bauen kann. Greift der Elektriker zum VDE-Werkzeugset von NWS, findet er darin streng kontrollierte Qualitätswerkzeuge für praktisch jede Anwendung der Elektrotechnik. Genau darauf kommt es an, wenn es um professionelle Arbeit und die Gesundheit geht.

Sicherheitsprüfverfahren nach IEC 60900
• Sichtprüfung und Prüfung der Abmessung: Einzelkontrolle der Beschriftung des Grundwerkzeuges und der Isolierung.
• Wärme- und Kälte-Schlagprüfung: Bei Umgebungstemperatur (23°) und bei niedrigen Temperaturen (-25°) an drei verschiedenen, leicht verletzbaren Stellen.
• Spannungseinzelprüfung: Prüfung der elektrischen Isoliereigenschaft. Anlegen einer Spannung von 10 KV (Effektivwert) im Wasserbad über 3 min. und Messen des Ableitstromes.
• Druckprüfung - Durchschlagprüfung: Lagerung der Werkzeuge im Wärmeschrank (2 h bei 70°). Anlegen einer Spannung von 5 KV (Effektivwert) über 3 min. und Aufbringen einer Kraft von 20 N auf die Isolierung.
• Prüfung der Haftfähigkeit der Isolierung: Lagerung der Werkzeuge im Wärmeschrank (168 h bei 70°). Aufbringen einer Kraft von 500 N über 3 min. zwischen dem leitfähigen Teil und der Isolierung.
• Prüfung der Entflammbarkeit: Aufbringung einer Flamme über 10 sec.

SoftGripp mit SystemSocket
Bei der Entwicklung der Zangengriffe standen die Funktion, die Sicherheit und die Umweltverträglichkeit im Fokus. Die SoftGripp-Griffhülle vermittelt durch die Mehrkomponenten eine erhöhte Griffigkeit beim Arbeiten. Die taillierte Griffform und die Kombination von verschiedenen und umweltfreundlichen Materialien lassen die Zange optimal in der Hand liegen. Für ermüdungsarmes Arbeiten sorgt der ergonomisch geformte und mit unterschiedlich weichen Griffzonen ausgestattete SoftGripp, sowie die optionale Öffnungsfeder.
Die Sicherheit wird durch einen optimierten Abgleitschutz und SystemClip zur Sicherung der Werkzeuge
bei Arbeiten auf Dächern, Gerüsten und im Hochbau, erhöht. Der einfach auf den SystemSocket aufzuschiebende SystemClip stellt eine schnelle und sichere Verbindung zwischen Zangen und Sicherungsband her und besitzt eine integrierte Federntasche zur Aufnahme einer Öffnungsfeder.

Wir nutzen nur Cookies, die für den Betrieb dieser Webseite unbedingt notwendig sind.

OK WEITERE INFOS